Julian Nagelsmann (l.) mit 1899-Mäzen Dietmar Hopp
Julian Nagelsmann (l.) im Gespräch mit Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp © Getty Images

Julian Nagelsmanns Leistungen haben ihn in den Fokus von Top-Klub gerückt. Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp hat wenig Hoffnung auf eine Vertragsverlängerung.

Julian Nagelsmann hat die TSG Hoffenheim von einem Abstiegskandidaten zum Europa-League-Teilnehmer transformiert. Die Leistungen des 29-Jährigen haben Begehren bei anderen Vereinen geweckt.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß schwärmte öffentlich von dem Fußball, den Nagelsmann spielen lässt. Der TSG-Coach gilt als zukünftiger Kandidat beim FC Bayern München.

Auch Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp ist sich über den Marktwert seines Trainers bewusst und dass er zu anderen Vereinen wechseln könnte.

"Wenn er 59 Jahre alt wäre, würden wir sicher darüber reden. Aber wir haben intern nie über einen Wechsel diskutiert", sagte Hopp der Sport Bild. Trotzdem glaube auch er nicht, dass es die Chancen groß sind, den 2019 auslaufen Vertrag mit Nagelsmann zu verlängern.

"Ich habe die Hoffnung, dass er länger als seine aktuelle Vertragslaufzeit bei uns bleibt. Ich glaube aber, das ist eine Illusion", sagte Hopp.

Weiterlesen