Der Hamburger SV bereitet sich in einem Kurztrainingslager auf das Abstiegsendspiel gegen den VfL Wolfsburg vor. Nichts soll die Konzentration stören.

Der Hamburger SV bereitet sich im Kurztrainingslager im niedersächsischen Rotenburg an der Wümme auf den Abstiegskampf in der Bundesliga vor.

Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol reist am Donnerstag zur Anlage des SV Rotenburg und trainiert dort unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Nach dem Abschlusstraining am Freitag fährt der HSV ins Mannschaftshotel nach Hamburg.

"Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, uns vor einem wichtigen Spiel zurückzuziehen und uns im kleinen Kreis zu fokussieren", sagte Sportchef Jens Todt. Bereits vor zwei Wochen reiste der HSV nach dem 0:4 in Augsburg nach Rotenburg. Anschließend gelang ein 0:0 gegen den FSV Mainz 05.

Der HSV muss am Samstag im Abstiegsendspiel gegen den VfL Wolfsburg gewinnen, um den Relegationsplatz noch zu verlassen.

Weiterlesen