FBL-QAT-TRAINING-BAYERN-MUNICH
Bayern-Trainer Carlo Ancelotti tritt zum letzten Mal für diese Saison vor die Presse © Getty Images

Vor dem Abschied von Philipp Lahm und Xabi Alonso spricht Bayerns Trainer Carlo Ancelotti - und würdigt die Weltmeister. Die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Einen Tag vor dem letzten Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg (Sa., ab 15.15 Uhr im LIVETICKER und auf SPORT1.fm) ist auf der Pressekonferenz von Carlo Ancelotti der Abschied von Philipp Lahm und Xabi Alonso das beherrschende Thema.

"Ich bin sehr stolz, dass ich diese Spieler trainieren durfte", sagte der Trainer des FC Bayern - und sprach auch über die Bedeutung seiner ersten Meisterschaft.

Die Aussagen Ancelottis zum Nachlesen im Ticker:

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Das war's. Alle Fragen sind beantwortet.

+++ Ancelotti zum Rennen um die Torjägerkanone +++

Robert Lewandowski führt mit aktuell 30 Toren die Torjägerliste an, Konkurrent Piere-Emerick Aubameyang liegt nur ein Tor dahinter. Bayern-Coach Ancelotti äußert sich diplomatisch: "Wenn Aubameyang die Torjägerkanone holt, müssen wir ihn feiern und Lewandowski sagen, dass er eine fantastische Saison gespielt hat."

+++ Angeschlagen in die Meisterfeier +++

Der Coach der Bayern freut sich auf seine erste Meisterfeier mit den Münchnern - aber angesichts der drohenden Bierduschen hat er ein Problem: "Mein Knie ist kaputt, ich kann nicht laufen. Aber ich bin bereit."

+++ Ancelotti würdigt Gerland +++

Ancelotti würdigt seinen Co-Trainer Hermann Gerland, der künftig als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Bayern tätig sein wird. "Gerland war eine große Unterstützung für mich. Er hat viel Erfahrung in der Bundesliga und hat mir sehr geholfen", sagt der Italiener

+++ Ancelotti äußert sich zu Goretzka +++

Der Bayern-Trainer nimmt zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel von Leon Goretzka von Schalke 04 zum Rekordmeister Stellung. "Die Bayern schauen sich nach interessanten Spielern um und Goretzka ist ein interessanter Spieler", sagt Ancelotti.

+++ Große Bühne für Lahm und Alonso +++

Bayern-Coach Ancelotti kündigt an, Lahm und Alonso einen besonderen Abgang zu ermöglichen: "Lahm und Alonso werden dann kurz vor Schluss ausgewechselt, um gefeiert zu werden."

+++ Keine Motivationsprobleme +++

"Ich habe meinen Spielern heute erzählt, dass ich wirklich glücklich bin, sie zu trainieren. Ich hatte nie Probleme, sie zu motivieren", sagt Ancelotti.

+++ Lob für das Niveau der Bundesliga +++

"In der Bundesliga herrscht eine phantastische Atmosphäre ohne Gewalt. Die taktische Organisation der Klubs ist sehr fortschrittlich. Die Intensität ist sehr hoch und die Defensivarbeit ist gut. Für mich war es gut eine neue Kultur und eine neue Liga kennenzulernen", zieht Ancelotti eine persönliche Bilanz.

+++ Zufriedenes Saisonfazit +++

"Wir haben die Saison analysiert und man kann schon sagen, dass sie gut verlaufen ist. Am Ende haben die Spieler die Saison in einer guten physischen Verfassung beendet. In der entscheidenden Phase hatten wir Pech mit Lewandowski, Hummels und Boateng", sagt Ancelotti. "Das kann man nicht kontrollieren, aber wir wollen in der nächsten Saison wieder angreifen."

+++ Ancelotti spricht über Lahm und Alonso +++

"Beide können phantastische Trainer werden", sagt Ancelotti über die Zukunft von Lahm und Alonso. "Wenn sie sich dafür entscheiden sollten, glaube ich, dass sie da einen guten Job machen werden."

+++ Ancelotti schwärmt von Alonso +++

"Alonso ist wie Lahm. Er ist ein phantastischer Mittelfeldspieler und es ist schwer, jemanden mit seinen Fähigkeiten zu finden. Er ist technisch und taktisch gut. Ich hatte gehofft, ihn länger als zwei Jahre zu trainieren. Aber so ist das Schicksal. Ich bin glücklich, diese zwei Jahre mit ihm gehabt zu haben", sagt Ancelotti, der Alsonso bereits während seiner Zeit bei Real Madrid coachte.

+++ Ancelotti ist da +++

Der Bayern-Coach betritt das Podium. "Das letzte Training mit Lahm und Alonso war sehr emotional", beginnt Ancelotti seine Ausführungen. "Ich bin sehr stolz, dass ich diese Spieler trainieren durfte."

+++ Beginn verzögert sich +++

Der Start der Pressekonferenz verzögert sich etwas.

+++ Gleich geht es los +++

Der Italiener wird um 12.30 Uhr im Presseraum an der Säbener Straße erwartet.

+++ Lahm exklusiv bei SPORT1 +++

Große Erfolge und kuriose Verwechslungen: Bayern-Kapitän Philipp Lahm verrät im exklusiven SPORT1-Interview die einprägsamsten Momente seiner Profilaufbahn.

+++ Letztes Training für zwei Weltmeister +++

Ein bisschen Wehmut wird bei Philipp Lahm und Xabi Alonso sicherlich dabeigewesen sein, als sie zum letzten Mal zu einem Profitraining an der Säbener Straße aufliefen.

Weiterlesen