Hertha BSC v RB Leipzig - Bundesliga
Davie Selke sitzt bei RB Leipzig meist auf der Ersatzbank © Getty Images

Davie Selke wird neben Werder Bremen auch von drei englischen Klubs gejagt. Der Stürmer will schnell Klarheit, doch RB-Boss Ralf Rangnick spielt auf Zeit.

Der Poker um Davie Selke nimmt offenbar eine Wende. Nach kicker-Informationen prüft der Stürmer von RB Leipzig Alternativen aus der Premier League. Der FC Everton, West Ham United und Swansea City sollen ein Auge auf Selke geworfen haben.

Bislang hatte es nach einer Rückkehr zu seinem Heimatklub Werder Bremen ausgesehen. Da zwischen Werder und Leipzig aber noch keine Einigung bezüglich der Ablöse gab, schaut sich der RB-Edelrerevist nun auch im Ausland um.

Denn der Junioren-Nationalspieler will bis zur U21-EM gerne Klarheit über seine Zukunft haben. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick sieht das allerdings anders. Die EM sei "eine Plattform, auf der viele Vereine genauer hinschauen.", meint er.

Weiterlesen