Im Hinspiel unterlagen Köln und Jonas Hector (l.) den Hoffenheimern mit 4:0 © Getty Images

Im Freitasspiel der Bundesliga misst sich der 1. FC Köln mit der TSG Hoffenheim. Für beide Teams geht es um wichtige Punkte im Kampf um die internationalen Plätze.

Zum Auftakt des 30. Bundesliga-Spieltags empfängt der Tabellensiebte Köln den Drittplatzierten TSG 1899 Hoffenheim (ab 20.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Die Kölner hoffen nach der schmerzhaften Niederlage gegen den Abstiegskandidaten FC Augsburg auf das lange ersehnte Erfolgserlebnis. Gleichzeitig kämpft die Elf von Trainer Peter Stöger auch um die Europa-League-Plätze.

"Wir haben zu einfache Fehler gemacht. Vor allem in der Konsequenz im Verteidigen", äußerte sich Stöger zuletzt kritisch.

Punktejäger Hoffenheim

Mit Hoffenheim kommt die Überraschungsmannschaft der laufenden Saison nach Köln. Die Badner holten aus den letzten fünf Partien immerhin 12 Punkte und besiegten sogar den Rekordmeister FC Bayern.

Am vergangenen Spieltag führte Adam Szalai sein Team zudem mit einem Doppelpack zum 5:3 Erfolg gegen Borussia Gladbach.

"Die Hoffenheimer haben eine sehr gute Spielanlage, spielen sehr gut auf eigenen Ballbesitz. Was momentan nicht ausbleibt bei den Ergebnissen und der Platzierung ist natürlich ein extremes Selbstbewusstsein. Für uns heißt es dagegenhalten und alles in die Waagschale werfen. Über das Kämpferische wollen wir die Zuschauer auf unsere Seite ziehen", erklärt der Kölner Nationalspieler Jonas Hector.

Neben dem Kampf um das internationale Geschäft steht auch das Aufeinandertreffen von Kölns Top-Torjäger Anthony Modeste mit seinem Ex-Verein im Fokus.

Der Franzose spielte zwischen 2013 und 2015 in Sinsheim, erzielte in 55 Spielen immerhin 19 Tore.

Zoller fällt aus

Wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel muss der Effzeh auf Offesivmann Simon Zoller verzichten. Auch Marcel Risse und Sehrou Guirassy fallen verletzungsbedingt aus.

Bei den Hoffenheimern ist der Innenverteidiger Benjamin Hübner gelb-gesperrt.