Klaas-Jan Huntelaar ist bei Schalke nur noch Reservist © Getty Images

Eine mögliche Verlängerung auf Schalke ist aufgrund von Vertragsklauseln nun beinahe ausgeschlossen. Kehrt der Stürmer stattdessen in seine Heimat zurück?

Im April kommt es für Schalke 04 zum Kracherduell mit Ajax Amsterdam in der UEFA Europa League, SPORT1 zeigt Hin- und Rückspiel LIVE im TV.

Für Klaas-Jan Huntelaar könnte das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub ein ganz spezielles werden. Denn schon im vergangenen Sommer buhlte der niederländische Topklub um den Starstürmer. Huntelaar lebt in der Nähe von Amsterdam und spielte bereits von 2006 bis 2009 bei Ajax.

Letztes Jahr platzte der Wechsel noch, diesmal ist die Wahrscheinlichkeit eines Transfers deutlich höher, denn: Huntelaar ist im Sommer ablösefrei.

Laut Bild kann der 33-Jährige die Klausel, die den Vertrag automatisch verlängern würde, nicht mehr erfüllen. Der Stürmer müsste dafür die Hälfte aller Pflichtspiele bestreiten. Dies ist nach seiner langen Verletzungspause seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr möglich.

Huntelaar hat in dieser Saison erst zwölf von 39 Pflichtspiele bestritten, bei maximal 53 Partien würde er auf höchstens 26 Einsätze kommen - zu wenig für eine Verlängerung. Zudem gilt eine "normale" Verlängerung für Manager Christian Heidel als ausgeschlossen, mit geschätzt sieben Millionen Euro Jahresgehalt ist der Angreifer als Edelreservist viel zu teuer.

Der Ausweg Amsterdam wäre für den extrem heimatverbundenen Huntelaar deshalb mehr als ein Plan B.

Weiterlesen