Gewaltbereite Fans von Schalke 04 und dem 1. FC Köln planten eine Massenschlägerei © Getty Images

Die Polizei hat eine Massenschlägerei zwischen Ultras des 1. FC Köln und Schalke 04 verhindert. Die Fans sind zuvor am Flughafen Weeze aufeinander getroffen.

Die Polizei Kleve hat am Montagabend eine Schlägerei zwischen Anhängern der Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln und Schalke 04 verhindert.

Das teilte die Behörde am Dienstag mit. Zuvor sei ein Hinweis eingegangen, nach dem die Hooligans eine Schlägerei am Flughafen Weeze planten.

In einem Flugzeug aus dem italienischen Bari, welches am Montagabend in Weeze landete, befanden sich Kölner und Schalker Fans. Diese hatten demnach ihr jeweiliges Fanlager informiert und sich zu einer Schlägerei verabredet. 

Aufgrund des Hinweises führte die Polizei an der Zufahrt zum Flughafen Fahrzeugkontrollen durch und stellte dabei etwa 20 Fahrzeuge der Schalker sowie etwa 15 Fahrzeuge der Kölner und Dortmunder Fanszene fest.
Bei den Kontrollen fanden die Beamten Vermummungsmaterial wie Sturmhauben und Röhrenschals sowie Zahnschutz und Handschuhe. Die Polizei stellte die Gegenstände sicher und erteilte den Fans Platzverweise, welche befolgt wurden.

Weiterlesen