Kevin Danso (l.) gab sein Debüt in derBundesliga für den FC Augsburg gegen RB Leipzig
Kevin Danso (l.) gab sein Bundesligadebüt gegen RB Leipzig © Getty Images

Der FC Augsburg stattet Kevin Danso nach seinem Bundesligadebüt mit einem Profivertrag aus. Geschäftsführer Stefan Reuter schwärmt vom 18-Jährigen.

FC Augsburg hat seinen U19-Spieler Kevin Danso mit einem Lizenzspieler-Vertrag bis zum 30. Juni 2021 ausgestattet.

"Kevin ist ein großes Talent, das bereits seit Beginn der Rückrunde dauerhaft bei den Profis trainiert und sich super entwickelt hat", begründete Geschäftsführer Stefan Reuter die Entscheidung.

Der FCA glaube fest daran, dass Danso zu einem gestandenen Bundesliga-Profi reifen werde.

Für den österreichischen U19-Nationalspieler mit ghanaischen Wurzeln ging mit der Unterschrift ein Traum in Erfüllung, wie er über den Verein mitteilen ließ.

"Ich werde weiter hart arbeiten und will das Vertrauen der Verantwortlichen mit guten Leistungen zurückzahlen", sagte er.

Der 18 Jahre alte Allrounder war 2014 ins Nachwuchsleistungszentrum der Schwaben gewechselt, sein Profidebüt hatte er am vergangenen Freitag gegen RB Leipzig (2:2) gegeben.

Weiterlesen