Der FC Bayern München gehört seit Jahren zur absoluten Spitze in Europa. Bayern-Boss Rummenigge sieht sogar nur noch einen Klub vor dem Rekordmeister.

In den vergangenen Jahren haben die Bayern zur absoluten Weltspitze im Klubfußball aufgeschlossen. Dass die Bayern seit 2010 dreimal im Finale und fünfmal im Halbfinale der Champions League standen, spricht für sich.

Karl-Heinz Rummenigge sieht sogar nur noch einen Klub vor dem deutschen Rekordmeister: "Ich denke als Fußballmarke ist Real Madrid noch vor uns. Dahinter kommen dann mit dem FC Barcelona, Manchester United und dem FC Bayern drei Klubs, die auf einer Stufe stehen", sagte der Bayern-Boss im Interview mit der Sport Bild.

"Kauf-Klub" FC Bayern

Die Entwicklung, die der Klub seit 2010 gemacht hat, habe es so noch nie beim FC Bayern gegeben. "Sportlich sind wir seitdem so stabil wie nie zuvor, und im wirtschaftlichen Bereich haben unsere Unabhängigkeit und unser Wachstum noch einmal zugenommen", so Rummenigge.

Entscheidend für diese Entwicklung sei gewesen, dass man Topspieler wie Franck Ribery - trotz unglaublicher Angebote - nicht verkauft habe. "Das war der Moment, in dem der FC Bayern zu einem 'Kauf-Klub' geworden ist. Wir verkaufen keinen Spieler, der für die Qualität unserer Mannschaft wichtig ist. Das gilt nicht nur für Franck Ribery und Thomas Müller, das gilt generell."

Weiterlesen