Dennis Diekmeier vom Hamburger SV freut sich nach Sieg in Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach
Dennis Diekmeier (M.) bejubelt den Sieg gegen Gladbach © Getty Images

Der Hamburger Verteidiger darf sich nach äußerst langer Zeit wieder einmal über einen Scorerpunkt freuen. Eine weitere Harmlos-Bilanz hat dagegen weiter Bestand.

Für Dennis Diekmeier war es ein rundum gelungener Sonntagnachmittag.

Und das nicht nur, weil er mit dem Hamburger SV durch das 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach einen eminent wichtigen Sieg im Abstiegskampf feierte.

Der Verteidiger setzte gegen die Borussia einer selbst für einen Defensivspieler doch eher ungewöhnlichen Durststrecke ein Ende.

Durch seine Flanke vor dem 1:0 durch Filip Kostic (36.) darf der 27-Jährige erstmals nach 62 Spielen wieder einen Assist für sich beanspruchen.

An einer anderen persönlichen Harmlos-Bilanz änderte sich dagegen nichts. Auch nach 172 Partien wartet Diekmeier noch auf seinen ersten Treffer in der deutschen Eliteklasse.

Weiterlesen