Franck Ribery gewann 2013 mit den Bayern das Triple
Franck Ribery gewann 2013 mit den Bayern das Triple © Getty Images

Franck Ribery ist begeistert von der aktuellen Verfassung der Bayern und hat ein Gefühl. Der Franzose spricht zudem über seine Zukunft - und hat Mitleid mit dem HSV.

Franck Ribery vom FC Bayern glaubt an den Gewinn des Triples mit Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League in dieser Saison.

Der Franzose, der im Pokal gegen den FC Schalke ein Traum-Comeback feierte, erklärte in der Fussball Bild: "Langsam beginnt man, daran zu denken. Ich habe das gleiche Gefühl wie 2013. Das ist schön."

Die Bayern hätten "ein gutes Team, viele große Spieler. Und mit Carlo Ancelotti einen Trainer, der das sehr gut macht. Wenn wir so spielen wie gegen Arsenal oder Schalke, dann haben wir schöne Monate vor uns."

Das Erreichen des Viertelfinals der Champions League ist für Ribery trotz des 5:1-Erfolgs im Hinspiel gegen Arsenal kein Selbstläufer. "Wir wollen, wir müssen auch in London gewinnen. Wir müssen Profis sein, dort seriös auftreten."

Ribery sprach auch über den 8:0-Sieg gegen den Hamburger SV. "Das war natürlich nicht schön für die Hamburger. Wir wollten sie nicht demütigen. Wir spielen für uns selbst und für unsere Fans", sagte der 33-Jährige.

Ribery betonte, dass er sich durchaus eine weitere Vertragsverlängerung vorstellen kann. Sein aktueller Vertrag läuft nur bis 2018. "Ich spüre, dass ich auch dann noch zwei, drei Jahre länger spielen könnte", so der Offensivspieler, der "nur bei Bayern" bleiben will: "Und auch nach der Karriere bleibe ich in München. Das steht fest."

Weiterlesen