Drei Jahre spielte Mario Götze für den FC Bayern München. Jetzt äußert sich Karl-Heinz Rummenigge zur Stoffwechselerkrankung des BVB-Spielers.

Mario Götze konnte sich bei den Bayern nie durchsetzen. Die Vermutung liegt nahe, dass auch seine teils schwachen Leistungen in seiner vor kurzem diagnostizierten Stoffwechselerkrankung begründet liegen.

Der Boss seines Ex-Arbeitgebers FC Bayern München hat sich nun auch zu der Erkrankung von Mario Götze geäußert: "Wenn einer diese Probleme hat, kann man ihm nur alles Gute wünschen, dass er zurückkommt und diese Krankheit, die er hat, in den Griff bekommt. Wir leben im Profifußball, da wird kritisiert, wenn die Leistung nicht stimmt. Das kann man nicht ändern", so Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug der Bayern nach London.

Ende Februar wurde bei Götze eine Stoffwechselerkrankung diagnostiziert.

Bild und Süddeutsche Zeitung hatten zuletzt von einer so genannten Myopathie berichtet, einer seltenen Erkrankung der Muskulatur, die auf besagte Stoffwechselprobleme zurückzuführen ist.

Weiterlesen