FBL-EUR-C1-BAYERN MUNICH-EINDHOVEN
Jerome Boateng stand zuletzt im November 2016 auf dem Platz © Getty Images

Der Innenverteidiger darf gegen Frankfurt nach mehrmonatiger Verletzungspause endlich wieder Bundesliga-Luft schnuppern. Ein Einsatz hatte sich bereits zuvor angdeutet.

Jerome Boateng hat nach mehr als dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback für den FC Bayern gefeiert.

Der Innenverteidiger wurde in der Partie gegen Eintracht Frankfurt in der 65. Minute für Javi Martinez eingewechsel und kam damit erstmals seit dem 24. November 2016 wieder für den deutschen Rekordmeister zum Einsatz.

Boateng hatte sich bei der 2:3-Niederlage in der Champions-League-Gruppenphase beim FK Rostov eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen und war anschließend auch noch von einer Brustmuskelblessur, die sogar einen operativen Eingriff notwendig machte, zurückgeworfen worden.

"Er wird das Spiel nicht beginnen, aber ich will ihm Minuten geben", hatte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti bereits am Freitag auf der Pressekonferenz einen Einsatz des Innenverteidigers angekündigt.

Weiterlesen