VfL Wolfsburg v Hamburger SV - Bundesliga
Mergim Mavraj wechselte im Winter vom 1. FC Köln zum HSV © Getty Images

Der Hamburger SV muss den Ausfall eines weiteren Winter-Neuzugangs verkraften. Nach dem Ausfall von Kyriakos Papadopoulos erwischt es einen weiteren Verteidiger.

Der Hamburger SV muss im Abstiegskampf vorerst ohne Neuzugang Mergim Mavraj auskommen. Der Innenverteidiger hat sich im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) einen Sehnenanriss im Bereich des linken Kniegelenks zugezogen und fällt vier Wochen aus. Dies gab der HSV am Freitag bekannt.

Der Albaner Mavraj (30) war im Winter vom Ligarivalen 1. FC Köln nach Hamburg gewechselt und hat bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben.

Weiterlesen