Makoto Hasebe hat sich gegen Bayern München verletzt
Makoto Hasebe spielt seit 2014 bei Eintracht Frankfurt © Getty Images

Makoto Hasebe wird Eintracht Frankfurt bis Saisonende fehlen. Der Japaner wurde bereits in Tokio operiert, ist aber schon wieder guter Dinge.

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss im weiteren Saisonverlauf auf die Dienste von Makoto Hasebe verzichten.

Wie die Eintracht am Donnerstag mitteilte, wurde der Japaner am Mittwoch in Tokio am rechten Sprunggelenk operiert. Dabei wurde die arthroskopische Entfernung eines freien Gelenkkörpers und eine Knorpelglättung vorgenommen.

"Natürlich trifft uns die Verletzung und die damit verbundene lange Ausfallzeit eines solch wichtigen Spielers wie Makoto es für uns ist, sehr hart", sagte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner auf der vereinseigenen Webseite.

Mittelfeldspieler Hasebe zeigte sich nach der Operation bereits wieder optimistisch und sagte: "Ich drücke meinen Mannschaftskollegen bei Eintracht Frankfurt die Daumen für einen weiterhin erfolgreichen Saisonverlauf und gehe fest davon aus, dass ich in der Vorbereitung für die neue Saison wieder dabei sein werde".

Weiterlesen