Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt kam in dieser Saison erst auf neun Einsätze für den 1. FC Köln © Getty Images

Unglückliches Comeback für Leonardo Bittencourt. Bei einem Testspiel in Bergisch Gladbach muss der Kölner früh ausgewechselt werden. Eine Diagnose gibt es am Freitag.

Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt vom Bundesligisten 1. FC Köln hat nach seinem Sehnenanriss ein unglückliches Comeback hingelegt. Beim 7:1 (5:0)-Sieg im Testspiel beim SV Bergisch Gladbach musste der 23-Jährige nach fünf Minuten angeschlagen ausgewechselt werden. Eine genaue Einschätzung der Verletzung soll nach der Untersuchung am Freitag folgen.

In der aktuellen Saison kommt Bittencourt wegen verschiedener Blessuren lediglich auf neun Ligaeinsätze. Sein letztes Spiel hatte er am 12. Feburar beim SC Freiburg (1:2) bestritten. 

Gegen Bergisch Gladbach überzeugte in Sehrou Guirassy (3./15./24.) der zweite Rückkehrer mit einem Dreierpack. Der 21-Jährige Franzose war im Sommer für 3,8 Millionen Euro von OSC Lille an den Rhein gewechselt und kam seither auf fünf Ligaeinsätze. Außer ihm trafen Simon Zoller (8./30./60.) und Frederik Sörensen (69.).

Weiterlesen