Armin Veh ist Experte im Volkswagen Doppelpass © SPORT1

Armin Veh hat kein Verständnis für die Dortmunder Rotation beim Hertha-Spiel. Für den SPORT1-Experten hat Trainer Thomas Tuchel falsch priorisiert.

Armin Veh hat Dortmunds Trainer Thomas Tuchel für seine Aufstellung im Spiel bei Hertha BSC (1:2) kritisiert. Für den SPORT1-Experten ist die Schonung einiger Spieler vor dem Nachholspiel im DFB-Pokal gegen die Sportfreunde Lotte die falsche Entscheidung gewesen.

"Ich hätte die Priorität anders gesetzt. Das Spiel gegen die Hertha wäre für mich wichtiger gewesen als das Pokalspiel unter der Woche gegen Lotte", meinte Veh im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

Tuchel hatte in Berlin Stammkraft Lukasz Piszczek sowie die zuletzt in der Champions League auftrumpfenden Ousmane Dembele und Christian Pulisic zunächst auf der Bank gelassen. Der derzeit formschwache Andre Schürrle durfte dafür von Beginn an ran.

Die Dortmunder liegen mit 43 Punkten aktuell auf Tabellenplatz drei, der die direkte Champions-League-Teilnahme bedeuten würde. Durch die Niederlage in der Hauptstadt hat der BVB aber nur noch einen Punkt Vorsprung auf die TSG Hoffenheim und drei auf Berlin. (Die Tabelle der Bundesliga)

Weiterlesen