Tayfun Korkut im Abschlusstraining von Bayer Leverkusen vor erstem Auftritt in Bundesliga unter seiner Regie
Leverkusen-Trainer Tayfun Korkut (M.) redet mit seinen Spielern Deutsch © Getty Images

Neu-Coach Tayfun Korkut von Bayer Leverkusen will, dass seine Spieler nur noch Deutsch in der Kabine reden. Auf dem Platz gibt es auch mal eine Ausnahme.

Bayer Leverkusens neuer Trainer Tayfun Korkut zieht vor seiner ersten Partie gegen Werder Bremen (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) gleich die Zügel beim Werksclub an. Der 42-Jährige will, dass seine Spieler nur noch Deutsch reden.

"Deutsch ist die Amtssprache in der Kabine. Es ist so, dass alle, die hierher gekommen sind, sich anpassen müssen und Deutsch lernen sollen. Ich kommuniziere auf Deutsch", sagte Korkut der Bild.

Korkut selbst spricht Deutsch, Türkisch, Englisch und auch fließend Spanisch. "Natürlich kann ich auf dem Platz Spanisch sprechen, das gibt den Spielern ein gutes Gefühl", sagt Bayers neuer Coach.

Grundsätzlich gelte aber der "Deutsch-Befehl".

Weiterlesen