Werder Bremen v Bayern Muenchen - Bundesliga
Die Bayern stellen gegen Bremen einen weiteren Bundesliga-Rekord auf © Getty Images

Bremen - Der Rekordmeister stellt gegen Bremen einen neuen Rekord in der Bundesliga auf. Köln feiert in Darmstadt einen historischen Auswärtssieg. Die Daten zum 18. Spieltag.

von

Der FC Bayern München markiert am 18. Spieltag gegen Werder Bremen einen neuen Rekord in der Bundesliga.

Der 2:1-Erfolg der Münchener bei Werder Bremen war bereits deren 13. Bundesliga-Sieg in Folge über die Norddeutschen. Noch nie zuvor hat ein Bundesligateam so viele Siege in Serie gegen ein und denselben Gegner eingefahren.

Köln: Höchster Auswärtssieg seit 51 Jahren

Der 6:1-Kantererfolg bei Tabellenschlusslicht Darmstadt 98 war der höchste Auswärtssieg des 1. FC Köln seit mehr als 51 Jahren. Lediglich am 30. Oktober 1965 hatte der FC ein Auswärtsspiel noch deutlicher gewonnen: 6:0 bei Tasmania Berlin.

Sechs Treffer in einer Bundesliga-Partie erzielten die Kölner zuletzt vor 27 Jahren, im Mai 1990 gegen Waldhof Mannheim.

Darmstadt beendet Torflaute

Darmstadt kassierte damit im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Torsten Frings die zweithöchste Heimpleite seiner Erstliga-Geschichte. Allein der VfB Stuttgart hatte den seinerzeit bereits als Absteiger feststehenden Lilien beim 7:1 am 9. Juni 1979 eine höhere Niederlage am Böllenfalltor beigebracht.

Der einzige Lichtblick: Winter-Neuzugang Sidney Sam sorgte vom Elfmeterpunkt für das ersten Lilien-Tor seit 600 Minuten.

Chicharito trifft wieder

Stichwort Torflaute: Gegen Borussia Mönchengladbach beendete auch Leverkusen-Stürmer Javier Hernandez seine Dürreperiode in der Bundesliga. Insgesamt musste der Mexikaner 782 Minuten (11 Spiele) auf einen Treffer warten.

Sein erstes Bundesliga-Tor überhaupt erzielte Bayer-Verteidiger Jonathan Tah mit dem Treffer zum 1:0 gegen die Fohlenelf - in seinem 60. Spiel.

Stindl wieder auswärts erfolgreich

Lars Stindl traf gegen Leverkusen endlich auch wieder auswärts ins Schwarze: Seit August 2015 hatte der Borussia-Kapitän in der Fremde nicht mehr getroffen - und legte zur Feier des Tages gleich einen zweiten Treffer obendrauf.

Es war sein erster Bundesliga-Doppelpack im Trikot der Fohlen. Zuletzt hatte er am 16. Mai 2015 für Hannover gegen Augsburg doppelt getroffen, insgesamt war es sein fünfter Doppelpack in der Bundesliga.

Fohlen drehen 2-Tore-Rückstand

Gladbach konnte in der Bundesliga erstmals seit Oktober 2012 einen Zwei-Tore-Rückstand noch in einen Sieg umwandeln, während die Werkself erstmals seit September 2008 wieder nach einem Zwei-Tore-Vorsprung verlor. Zudem war es der erste Dreher nach Zwei-Tore-Rückstand in dieser Saison überhaupt.

 

Im 9. Anlauf feierte die Borussia ihren ersten Auswärtssieg dieser Spielzeit. Den letzten hatte es Ende vergangener Saison vor über acht Monaten in Darmstadt gegeben.

Für Leverkusen war es bereits die vierte Heimniederlage - das sind schon jetzt genauso viele wie in der kompletten Vorsaison.

Weiterlesen