Bayern Muenchen v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Uli Hoeneß ist ein Mann der klaren Worte - auch im Umgang mit RB © Getty Images

Vor drei Wochen berichtete SPORT1, dass Uli Hoeneß und Dietrich Mateschitz den Bau einer Mega-Halle planen. Nun gibt Hoeneß erstmals Details zu den Verhandlungen preis.

Uli Hoeneß und Dietrich Mateschitz - zwei Fußball-Bosse basteln an einem Mega-Projekt. 

Vor drei Wochen berichtete SPORT1 exklusiv, dass Hoeneß und Mateschitz den Bau einer Multifunktionshalle in München vorantreiben, in der künftig Eishockey und Basketball gespielt werden soll. Eine neue gemeinsame Heimspielstätte der Bayern-Basketballer und des EHC Red Bull München. Einen entsprechenden Plan bestätigte Hoeneß jetzt in der Sport Bild.

"Wir hätten gerne eine Halle für 10.000 bis 12.000 Zuschauer", sagte Hoeneß. "In zwei Stunden wäre die Eisfläche in ein Basketballfeld umgewandelt."

Bei der Kostenfrage machte Hoeneß dem Verhandlungspartner aber eine klare Ansage: "RB müsste die Kosten tragen, die bei circa 80 bis 100 Millionen liegen. Wir wären nur der Mieter", sagte Hoeneß. "Deswegen kann ich die Fans beruhigen: Falls es irgendwelche Spitzen aus Leipzig gäbe, würde ich schon kontra geben, keine Sorge."

Die finanziellen Mittel könne Red Bull problemlos aufbringen, erklärte Hoeneß: "2015 machte der Konzern 5,9 Milliarden Euro Umsatz, circa die Hälfte davon kann für Marketing verwendet werden."

Weiterlesen