Hamburger SV - Training Session
Neuzugang Kyriakos Papadopoulos kam beim Hamburger SV mit dem Schrecken davon © Getty Images

Die Profis des Hamburger SV müssen fluchtartig ihr Stadion verlassen. Der Grund: Eine Sauna im Kabinentrakt überhitzt - die Feuerwehr verhindert Schlimmeres.

Schreck am frühen Morgen für die Profis des Hamburger SV: Wegen einer überhitzten Sauna im Kabinentrakt des Volksparkstadions rückte am Mittwoch die Feuerwehr mit einem Löschzug an. Entsprechende Berichte Hamburger Medien bestätigte der Klub dem Sport-Information-Dienst.

Trainer, Spieler und Betreuer mussten das Stadion verlassen, da es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Die Betroffenen konnten aber schnell wieder aufatmen. Gegen 10.30 Uhr war der Einsatz beendet. Der Saunaofen konnte abgekühlt werden, bevor ein Feuer entstand.

Weiterlesen