Benedikt Höwedes
Benedikt Hoewedes reist ins Trainingslager nach Spanien nach © Getty Images

Der FC Schalke 04 muss im Winter-Trainingslager in Spanien doch nicht auf Abwehrspieler Benedikt Höwedes verzichten. Der Weltmeister reist dem Team nach.

Schalke 04 kann im Winter-Trainingslager in Spanien nun doch mit seinem Weltmeister Benedikt Höwedes planen. Der Abwehrchef hatte wegen anhaltender Hüftprobleme zunächst einen Spezialisten in München konsultiert und wird der Mannschaft am Donnerstag nach Benidorm folgen. Das gab der Verein via Twitter am Mittwochabend bekannt.

"Er hatte schon in den letzten Spielen Probleme im Hüftbereich", sagte Trainer Markus Weinzierl am Mittwoch. "Wir haben gehofft, dass sich diese in der Pause legen, doch das war nicht der Fall. Wir warten jetzt ab, wie schlimm die Verletzung ist." Höwedes soll in Benidorm laut Vereinsangaben "individuell an die Belastung herangeführt" werden.

Fast die komplette Offensive fehlt

Beim Abflug der Schalker am Mittwoch fehlte plangemäß fast die komplette Offensive: Breel Embolo, Klaas-Jan Huntelaar und Franco Di Santo kämpfen sich nach Verletzungen zurück. Immerhin ist Eric Maxim Choupo-Moting dabei, der auf die Teilnahme am Afrika-Cup in Gabun (14. Januar bis 5. Februar) verzichtet, aber entgegen erster Auskunft des Klubs doch nicht aus der kamerunischen Nationalmannschaft zurückgetreten ist.

Nachwuchsmann Bernard Tekpetey steht allerdings im vorläufigen Aufgebot Ghanas, Nabil Bentaleb ist für Algerien nominiert. Zudem fehlt Coke, der nach seinem Kreuzbandriss noch Zeit für den Muskelaufbau braucht. US-Junioren-Nationalspieler Haji Wright (18) bekommt in Spanien die Chance, sich bei den Profis zu zeigen.

Weiterlesen