Werder Bremen muss in den nächsten Spielen wohl einmal mehr auf Claudio Pizarro verzichten. Sportchef Baumann rechnet mit einem Ausfall des peruanischen Stürmers.

Stürmer Claudio Pizarro von Bundesligist Werder Bremen droht für die kommenden Aufgaben auszufallen. Der Peruaner wurde bei der 1:2 (0:2)-Niederlage gegen Bayern München am Samstag schon in der 19. Minute angeschlagen ausgewechselt.

"Claudio hat muskuläre Probleme am Oberschenkel, wir müssen davon ausgehen, dass er zunächst ausfallen wird", sagte Sportchef Frank Baumann nach dem Spiel. Eine Untersuchung am Sonntag sorgte jedoch für leichte Entwarnung. 

Die Diagnose in Bremen habe "gezeigt, dass Claudio zum Glück keinen strukturellen Schaden im Muskel davongetragen hat", erklärte Trainer Alexander Nouri der dpa und ergänzte: "Der Schmerz geht wohl von einem Nerv aus."

Pizarro soll am Montag zu weiteren Untersuchungen nach München reisen. Der Verteidiger Niklas Moisander wird mit einer Oberschenkelzerrung definitiv im nächsten Spiel gegen den FC Augsburg ausfallen. 

Weiterlesen