FBL-ENG-PR-LEICESTER-MAN CITY
Shinji Okazaki steht derzeit bei Leicester City unter Vertrag © Getty Images

Weil Eric Maxim Choupo-Moting eine längere Sperre droht, könnte Schalke 04 zum Handeln gezwungen sein. Dabei soll Shinji Okazaki in den Fokus der Knappen geraten sein.

Bahnt sich eine Rückkehr von Shinji Okazaki in die Bundesliga an? Der frühere Stuttgarter und Mainzer ist offenbar ein Kandidat für ein Leihgeschäft mit dem FC Schalke 04.

Der japanische Nationalspieler ist aktuell beim englischen Meister Leicester City nur Ersatz und könnte laut Bild nach Deutschland zurückkehren. Demnach hält Schalkes Manager Christian Heidel, der Okazaki noch aus gemeinsamen Zeiten bei Mainz 05 kennt, aufgrund der drohenden Offensiv-Not Ausschau nach einer kurzfristigen Lösung.

Was passiert mit Choupo-Moting?

Zwar sind die Transferaktivitäten der Schalker mit den Verpflichtungen von Holger Badstuber und Stürmer Guido Burgstaller eigentlich abgeschlossen, doch aufgrund der möglichen Sperre von Eric Maxim Choupo-Moting droht den Königsblauen ein kurzfristiger Engpass. Die verletzten Franco Di Santo, Klaas-Jan Huntelaar und Breel Embolo stehen ohnehin nicht zur Verfügung.

Unklar ist, ob Choupo-Moting zum Wiederbeginn der Bundesliga mitwirken kann. Der Kameruner hatte eigentlich seinen Verzicht auf den Afrika Cup erklärt, tauchte aber auf der offiziellen Spielerliste auf und wäre damit nicht einsatzberechtigt.

Weiterlesen