Mario Götze steht erneut nicht in der Startelf des BVB © dpa

BVB-Coach Thomas Tuchel findet gegen Mainz erneut keinen Platz für Weltmeister Mario Götze. Pierre-Emerick Aubameyang rückt dagegen wieder in die erste Elf.

Mit den Rückkehrern Pierre-Emerick Aubameyang und Roman Bürki, aber erneut ohne Weltmeister Mario Götze geht Borussia Dortmund in das Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05.

Trainer Thomas Tuchel begründete Götzes erneute Nichtberücksichtigung mit dem internen Konkurrenzkampf.

Derzeit habe Raphael Guerreiro im zentralen Mittelfeld die Nase vorne, sagte Tuchel und verwies auf die "überragenden Qualitäten" des portugiesischen Europameisters.

Für Götze ein Schlag ins Gesicht.

Immerhin: Ab der 66. Minute durfte Götze für Guerreiro mitwirken.

Bürki wieder im Tor

Nach dem 2:1-Erfolg bei Werder Bremen in der Vorwoche nahm Tuchel drei Umstellungen vor.

Aubameyang, der nach dem Aus mit seinem Heimatland Gabun beim Afrika-Cup zur Wochenmitte nach Dortmund zurückgekehrt war, der wiedergenesene Keeper Bürki und Guerreiro rückten neu in die Startelf.

Neben Roman Weidenfeller mussten dafür Christian Pulisic und Shinji Kagawa zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Alexander Isak, vom BVB unter der Woche verpflichtetes Sturm-Juwel, stand wegen fehlender Spielberechtigung noch nicht im Kader.

Die BVB-Aufstellung im Überblick:

So spielt der FSV Mainz 05:

Für Mario Götze blieb wie schon in Bremen erneut kein Platz in der Startelf.

Nach der Nichtberücksichtigung an der Weser hatten die Diskussionen um die Rolle des WM-Finaltorschützen bei der Borussia erneut Fahrt aufgenommen.

"Mario ist keiner, der im eins gegen eins an der Seite vorbeigeht. Er klappt oft ab nach hinten. In dem System gibt es aktuell keine Position, die perfekt auf das passt, was er spielen kann", hatte Ex-BVB-Verteidiger Christoph Metzelder bei Sky Götzes Reservistenrolle erklärt. 

SPORT1-Experte Stefan Schnoor sagte in der Telekom Spieltaganalyse auf SPORT1: "Ich sehe ihn zentral hinter den Spitzen, oder auch vorne neben der Spitze. Wenn du so ein System aber nicht spielst, ist es für den Spieler sehr schwierig."

Weiterlesen