Paul Clement
Paul Clement (r.) soll angeblich bei Swansea City anheuern © Getty Images

Der Wechsel von Bayerns Co-Trainer Paul Clement in die Premier League steht offenbar kurz bevor. Medienberichten zu Folge sind sich die Beteiligten einig.

Ein Hammer zum Jahresausklang: Der FC Bayern muss sich für 2017 offenbar einen neuen Co-Trainer suchen.

Paul Clement, bislang engster Verbündeter von Carlo Ancelotti, steht vor dem Absprung nach England. Wie die englische Ausgabe von Sky am Samstagabend berichtete, wird der 44-Jährige neuer Cheftrainer bei Premier-League-Klub Swansea City.

Demnach hat der abstiegsbedrohte Klub eine Übereinkunft mit den Münchnern erzielt. Auch die Sun schreibt von einem bevorstehenden Engagement.

Laut Telegraph soll Clement bereits am Dienstag gegen Crytsal Palace zum ersten Mal auf der Bank sitzen.

Die Waliser, die am Silvesterabend eine 0:3-Pleite gegen Bournemouth kassierten, hatten ihren Trainer Bob Bradley nach dem 1:4 gegen West Ham United am Boxing Day gefeuert.

Clement wäre schon der dritte Trainer bei Swansea in dieser Saison. Zuvor hat dem Vernehmen nach bereits Wunschkandidat Chris Coleman, der walisische Nationaltrainer, abgesagt. Auch Wales-Legende Ryan Giggs war als Kandidat für Bradleys Nachfolge gehandelt worden.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.45 Uhr im Free-TV auf SPORT1

2015 hatte Clement bei Zweitligist Derby County erstmals einen Posten als verantwortlicher Vereinscoach im Profi-Fußball übernommen, war aber nach acht Monaten entlassen worden. Zu Beginn der laufenden Saison kam der 44-Jährige mit Ancelotti als Co-Trainer des Italieners zu den Bayern, nachdem Clement in der Vergangenheit Ancelotti schon beim FC Chelsea, Paris St. Germain und Real Madrid assistiert hatte.

Weiterlesen