Thiagos Bilanz gegen Leipzig: Eine starke Leistung und ein verrückter Pass © Getty Images

München - Im Spitzenspiel gegen RB Leipzig wird Bayern-Star Thiago von einer Werbebande irritiert. Der Spanier versucht, einen Pass auf den Weihnachtsmann zu spielen.

Im Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig (3:0) war Thiago einer der besten Spieler beim Rekordmeister.

Doch der Spanier leistete sich auch eine äußerst kuriose Szene. In der zweiten Halbzeit hatte Thiago im Mittelfeld den Ball am Fuß und suchte nach einem Abnehmer für den nächsten Pass.

LED-Bande irritiert Thiago

Im Augenwinkel sah der 25-Jährige einen in Rot gekleideten Weltstar die Seitenlinie entlang laufen. Es handelte sich dabei allerdings nicht um einen Mitspieler im roten Trikot, sondern um den Weihnachtsmann.

Auf der LED-Werbebande war dieser nämlich in animierter Form zu sehen. Thiago spielte seinen Pass also in Richtung Comic-Weihnachtsmann.

Costa rettet die Situation

Auf seine echten Teamkollegen kann sich Thiago aber verlassen: Douglas Costa war eigentlich schon auf dem Weg nach vorne, kehrte aber blitzschnell um und erreichte noch den Pass, der eigentlich für den Weihnachtsmann gedacht war.

So ersparte der Brasilianer dem Mittelfeldzauberer, dass das gesamte Stadion von seinem lustigen Missgeschick Kenntnis nahm.

Weiterlesen