SV Darmstadt 98 v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Andreas Christensen ist noch bis zum Saisonende an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen © Getty Images

Wechselt Andreas Christensen doch nicht zurück zum FC Chelsea? Angeblich könnte der dänische Verteidiger unter einer Bedingung nach Saisonende bei den Fohlen bleiben.

Bei Borussia Mönchengladbach läuft es derzeit alles andere als gut. Die Fohlen kommen vor allem auswärts auf keinen grünen Zweig und ließen am Samstag auch beim 0:1 in Augsburg Punkte liegen.

Zudem zog sich Christoph Kramer nach einem Foul von Takashi Usami einen Außenband- und Kapselriss zu und vergrößert das ohnehin volle Lazarett der Fohlen.

Kurzum: Die Laune vor dem letzten Spiel des Jahres gegen Wolfsburg am Dienstag ist im Keller.

Nun aber könnte sich die Stimmung etwas aufhellen, wenn sich die Meldung des Mirror bestätigt: Das englische Blatt willl in Erfahrung gebracht haben, dass Andreas Christensen in Gladbach bleiben darf, sollte es der FC Chelsea schaffen, Leonardo Bonucci an die Stamford Bridge zu lotsen.

Der Innenverteidiger von Juventus Turin, an dem auch ManCity-Coach Pep Guardiola baggern soll, dürfte etwa 70 Millionen Euro kosten.

Christensen ist bis zum Saisonende von den Blues an Gladbach ausgeliehen. Die Avancen der Borussia, den Dänen fest zu verpflichten, wies Chelsea bislang ab.

Weiterlesen