1. FC Koeln v Borussia Dortmund - Bundesliga
Thomas Tuchel kam 2015 vom FSV Mainz 05 nach Dortmund © Getty Images

Der Verteidiger schwärmt von seinem Trainer bei Borussia Dortmund und vergleicht ihn mit Pep Guardiola. Bei Barcelona ist die Zukunft von Luis Enrique unsicher.

Marc Bartra kann sich Thomas Tuchel offenbar als künftigen Trainer des FC Barcelona vorstellen.

"Ich weiß nicht, was in der Zukunft geschieht, aber das Profil für den Klub hat er", lobte der Verteidiger seinen Coach im Interview mit der spanischen Sport.

Tuchels Trainingsmethoden bei Borussia Dortmund erinnern Bartra an Pep Guardiolas Arbeit bei Barca: "Er hat einen ähnlichen Stil in der Ausbildung der Spieler, auch die Übungen kann man vergleichen. Das hat mir sehr geholfen bei der Anpassung hier", schwärmte Bartra, der bis Sommer noch für die Katalanen aktiv war.

"Er gibt mir das Vertrauen, das ich verdiene. Jeder Spieler spürt einfach gerne Vertrauen", meinte der 25-Jährige.

Unter Tuchel hat sich Bartra einen Stammplatz beim BVB gesichert, nachdem er bei Barca nicht über die Reservistenrolle hinauskam.

Der Trainer steht noch bis 2018 bei der Borussia unter Vertrag. Bei Barca gibt es derzeit Diskussionen um die Zukunft von Luis Enrique, der erst im Sommer über eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags entscheiden will.

Zuletzt wurde Athletic Bilbaos Ernesto Valverde als Kandidat für den Trainerposten beim spanischen Meister gehandelt.

Weiterlesen