FC Schalke 04 v Bayern Muenchen - Bundesliga
Zum vierten Mal in Folge wird Manuel Neuer als Welttorhüter ausgezeichnet © Getty Images

Bayern-Torwart Manuel Neuer wird zum vierten Mal in Folge als Welttorhüter ausgezeichnet. Der Preis ist allerdings umstritten. Der FC Bayern gratuliert trotzdem.

Weltmeister Manuel Neuer wird zum vierten Mal in Folge als Welttorhüter des Jahres geehrt.

Bei der inoffiziellen Wahl der IFFHS (International Federation of Football History & Statistics) bekam der Schlussmann des FC Bayern die meisten Stimmen.

Auszeichnung ist umstritten

Wegen ihrer Intransparenz ist die Auszeichnung allerdings äußerst umstritten.

Einst wurde die IFFHS vom Deutschen Alfredo Pöge gegründet und als Ein-Mann-Projekt geführt.

Wer genau den Welttorhüter jährlich wählt und wie die Wahl abläuft, will der Verein öffentlich nicht verraten.

FCB und Müller gratulieren

Dies hielt Neuers Verein allerdings nicht davon ab, dem 30-Jährigen überschwänglich in den Sozialen Medien zu gratulieren.

Auch Teamkollege Thomas Müller freute sich mit Neuer.

Neuer vor Buffon und Patricio

Bei der aktuellen Wahl, an der angeblich Fußball-Experten aus 56 Ländern teilnahmen, bekam Neuer 156 Punkte. Damit liegt er deutlich vor dem Italiener Gianluigi Buffon (Juventus) mit 91 Punkten und dem portugiesischen Europameister Rui Patricio (Sporting) mit 51.

Die weiteren Platzierungen belegen Claudio Bravo (Manchester City), David de Gea (Manchester United), Jan Oblak (Atletico Madrid), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur) und Keylor Navas (Real Madrid).   

Barcelona-Keeper Marc André Ter Stegen landete mit einem Punkt auf Platz 13.

Weiterlesen