MSV Duisburg v 1. FC Koeln - 2. Bundesliga
Holger Stanislawski war bis 2013 Trainer in Köln © Getty Images

München und Darmstadt - Holger Stanislawski verhandelt schon mit den Verantwortlichen in Darmstadt über einen Vertrag. Er soll die Lilien auch im Fall eines Abstiegs trainieren.

von , Martin Quast

Holger Stanislawski ist Favorit auf den Trainer-Posten bei Darmstadt 98.

Nach SPORT1-Informationen führt der ehemalige Coach des 1. FC Köln und des FC St. Pauli aktuell Vertragsverhandlungen mit den Hessen und soll großes Interesse haben.

Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch hielt sich nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern bedeckt.

"Wir kommentieren keine Namen - weder Heidemarie, noch Erwin, noch sonstwen", sagte Fritsch: "Wenn es fertig ist, werden wir es verkünden."

Verbleib auch im Falle eines Abstiegs

Laut Bild-Zeitung soll Stanislawski auch im Falle eines Abstiegs bei den Lilien bleiben.

Der 47-Jährige war 2013 als Trainer in Köln zurückgetreten und arbeitet aktuell als Experte im ZDF.

Die Darmstädter trainiert nach der Entlassung von Norbert Meier derzeit Ramon Berndroth als Interimscoach, der auch gegen den FC Bayern auf der Trainerbank sitzt.

Spieler für Schuster - Fritsch nicht

Die Spieler sollen angeblich für eine Rückkehr von Dirk Schuster sein, der am Mittwoch beim FC Augsburg entlassen worden war.

Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch will den Ex-Coach aber offenbar nicht zurückholen.

Dessen Wechsel im Sommer nach Augsburg hatte bei Fritsch für Enttäuschung und zu einem Zerwürfnis mit Schuster gesorgt.

Weiterlesen