TSG 1899 Hoffenheim v Borussia Dortmund - Bundesliga
Thomas Tuchel ist seit 2015 Trainer in Dortmund © Getty Images

Ottmar Hitzfeld lobt den Trainer von Borussia Dortmund in den höchsten Tönen. Auch von Joachim Löws Fußball schwärmt er - auch wenn er die Spanier als stärker einschätzt.

Ottmar Hitzfeld hat Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel eine große Zukunft prophezeit.

"Es hängt auch heute immer noch fast alles vom Erfolg ab. Aber ein Thomas Tuchel lässt schon einen phantastischen Fußball spielen", erklärte der einstige BVB-Trainer im Interview mit der Badischen Zeitung.

Der frühere Meistermacher zeigte sich von dem Werdegang des ambitionierten Trainers der Schwarz-Gelben begeistert: "Ihm stehen alle Türen offen, ihm gehört die Zukunft." 

Spanien immer noch mit Vorsprung

Auch für Bundestrainer Jochaim Löw fand Hitzfeld lobende Worte. "Jogi ist ein Feingeist, er hat den deutschen Fußball weiterentwickelt", erklärte der 67-Jährige. Spanien sei Deutschland im internationalen Vergleich aber immer noch voraus, wie man im Europapokal sehe: "Es zählt heute im Fußball, mehr als früher, das technische Spiel und da hat Spanien immer noch einen großen Vorsprung." 

Hitzfeld selbst wäre im Jahr 2004 beinahe selber Trainer der DFB-Auswahl geworden - sagte jedoch ab.

"Es hat niemand verstanden, warum ich nicht angenommen habe, auch DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder nicht. Ich konnte ja nicht sagen: Ich habe Burnout. Das war damals noch nicht so ein Thema."

Weiterlesen