Hamburger SV v FC Augsburg - Bundesliga
Nach dem Spiel hat Christian Mathenia tatsächlich Grund zum Feiern. Während des Spiels jubelte der HSV-Keeper zu früh © Getty Images

Hamburgs Torwart Christian Mathenia kann beim Elfer-Fehlschuss seines Kapitäns nicht hinsehen. Ein Balljunge sendet ihm eine verheerende Botschaft.

Zum Glück ist das nicht schief gegangen. Mit seiner Elfer-Fahrkarte gegen Schalke 04 verpasste HSV-Kapitän Johan Djourou die vorzeitige Entscheidung.

So unglücklich wie die Hamburger in dieser Saison bislang agiert haben, hätte es ins Bild gepasst, wenn seine Mannschaft sich durch den Fehlschuss noch vom Heimsieg hätte abbringen lassen. Am Ende ging es zwar gut, der HSV gewann 2:1. Einer von Djourous Teamkollegen litt zwischendurch aber Qualen. 

Der Balljunge meldet "Tor"

Torwart Christian Mathenia konnte beim Strafstoß nicht hinsehen. Die Folge: Er missinterpretierte die Reaktion des Publikums und jubelte, obwohl Djourou an Schalke-Keeper Fährmann gescheitert war.

Dem kicker erklärte Mathenia seinen Fauxpas: "Ich wollte nicht hinsehen, der Balljunge sagte mir, er ist drin! Nächstes Mal gucke ich selbst."

Weiterlesen