Hannover 96 v FC Schalke 04 - Bundesliga
Andre Breitenreiter war bis Sommer 2016 Trainer des FC Schalke 04 © Getty Images

Bei der Trainersuche des SV Darmstadt 98 kristallisiert sich nach SPORT1-Informationen ein kleiner Favoritenkreis heraus. Ein heiß gehandelter Kandidat ist hingegen raus.

von ,

Der SV Darmstadt 98 hat auf der Suche nach einem neuen Trainer den Kreis der möglichen Kandidaten eingeengt.

Nach SPORT1-Informationen sind Andre Breitenreiter und Holger Stanislawski die Topkandidaten auf die Nachfolge des Anfang Dezember entlassenen Norbert Meier.

Breitenreiter ist seit der Trennung vom FC Schalke 04 im Sommer ohne Job.

Als mögliche Alternative sollen sich die Lilien auch mit Daniel Farke, aktuell Trainer der Regionalligamannschaft von Borussia Dortmund, beschäftigen. Das schreibt die WAZ.

Runjaic kehrt nicht zurück

Der zunächst heiß gehandelte Kosta Runjaic, der Darmstadt 2013 in die 3. Liga geführt hatte, ist hingegen nach SPORT1-Informationen aus dem Rennen.

"Wir sind konzentriert an der Sache dran", hatte Präsident Rüdiger Fritsch vor dem letzten Spiel der Lilien vor der Winterpause gesagt. Bis zum Trainingsauftakt, der spätestens am 3. Januar erfolgt, soll ein neuer Trainer feststehen.

Berndroth macht den Posten frei

Meier hatte nach der fünften Niederlage in Folge und dem Abrutschen auf den Relegationsplatz seinen Hut nehmen müssen, aus Solidarität mit dem Coach traten auch Sportchef Holger Fach und Co-Trainer Frank Heinemann zurück.

Seither saß Ramon Berndroth als Interimstrainer auf der Bank. Unter seiner Regie stabilisierten sich die Hessen zwar, blieben aber auch in den drei Spielen vor der Winterpause punktlos und sind aktuell mit fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz Letzter. Berndroth kehrt wieder auf seinen angestammten Posten als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums zurück.

Weiterlesen