FC Augsburg v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Christoph Kramer wird den Gladbachern vorerst fehlen © Getty Images

Augsburg - Borussia Mönchengladbach muss vorerst auf Christoph Kramer verzichten. Der Weltmeister wird gegen Augsburg nach einem heftigen Foulspiel verletzt ausgewechselt.

Schockmoment für Borussia Mönchengladbach im Auswärtsspiel beim FC Augsburg.

Christoph Kramer musste nach einem groben Foul nach knapp 60 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Wie der Verein am Samstagabend mitteilte, zog sich der Nationalspieler einen Außenband- und Kapselriss zu. 

Takashi Usami hatte den Weltmeister an der Seitenlinie umgegrätscht, daraufhin war Kramer mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen geblieben.

Nach kurzer Behandlung auf der Bank ging es für den 25-Jährigen schließlich nicht mehr weiter, Borussia-Trainer Andre Schubert musste reagieren und brachte Julian Korb. Kramer konnte nicht mehr auftreten und humpelte aufgestützt in die Kabine. Eine erste Diagnose steht bislang noch nicht fest. 

"Es ist mit Sicherheit eine schwerere Verletzung, das werden wir aber erst abklären müssen", sagte Gladbachs Schubert, dem schon in der Pressekonferenz Übles schwante. Wenig später bestätigten sich die Befürchtungen des Coaches.

Der Japaner Usami war zuvor unter Manuel Baum bei dessen Bundesliga-Debüt auf der Trainerbank des FCA erstmals in dieser Saison in die Startelf der Schwaben berufen worden.

Weiterlesen