Nicht nur der FC Bayern und der FC Liverpool, sondern auch Borussia Dortmund ist offenbar scharf auf Julian Brandt. Der Leverkusener hat eine Ausstiegsklausel.

Julian Brandt ist einer der begehrtesten Jungstars der Bundesliga. Der Leverkusener Offensivspieler hat beim Werksklub noch einen Vertrag bis 2019.

Spekulationen über seine Zukunft gab es zuletzt schon mehrere - unter anderem soll der FC Bayern am 20-jährigen Olympia-Zweiten interessiert sein.

Laut Bild hat nun aber auch Borussia Dortmund seine Fühler nach Brandt ausgestreckt.

"Das ist kein Thema, dass wir ihn abgeben. Im Übrigen kann er auch gar nicht aus seinem Vertrag heraus", wird Bayer-Sportchef Rudi Völler zitiert.

Allerdings schreibt das Blatt von einer Ausstiegsklausel, die schon ein Jahr vor Vertragsablauf greifen würde. Dann könnte Brandt offenbar für 20 Millionen Euro den Verein wechseln.

Den Verein könnte sich Brandt dann wohl selbst aussuchen...

Weiterlesen