Sebastian Rudy (links) und Niklas Süle (Mitte) sollen kommenden Sommer beim FC Bayern spielen © imago

Der Rekordmeister steht einem Bericht zufolge kurz vor der Verpflichtung von zwei Nationalspielern der TSG Hoffenheim.

Deutet sich in der Bundesliga ein spektakulärer Doppel-Wechsel an?

Wie die Bild am Sonntag vorab berichtet, steht das Hoffenheim-Duo Sebastian Rudy und Niklas Süle vor einem Wechsel zum FC Bayern

Dem Bericht zufolge hat der Klub mit beiden Spielern einen Transfer zur kommenden Saison verabredet. Verträge sollen "in den nächsten Tagen und Wochen" unterzeichnet werden.

Süle bei Topklubs auf dem Zettel

Süle gehört zu den begehrtesten Innenverteidigern der Bundesliga. Der 21-Jährige spielte sich spätestens bei den Olympischen Spielen im Sommer ins Rampenlicht, bei denen er mit der deutschen Mannschaft die Silbermedaille gewann. 

Bundestrainer Joachim Löw machte den Hoffenheimer vor kurzem zum Nationalspieler. Das Problem für Bayern: Der kopfballstarke Defensiv-Mann, an dem im Sommer bereits mehrere Vereine dran waren, ist bis 2019 vertraglich gebunden. Für ihn steht eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro im Raum. Über die exakte Höhe sowie die Vertragslaufzeit soll noch verhandelt werden. 

Deutlich günstiger wäre Vereinskollege Rudy zu haben. Da sein Vertrag bei den Kraichgauern ausläuft, wäre der zwölffache Nationalspieler ablösefrei zu haben. 

Rudy soll seinem Coach Julian Nagelsmann bereits mitgeteilt haben, dass er den Klub in Richtung München verlassen wird. Dort soll er dem Bericht zufolge einen Vertrag bis 2020 unterzeichnen.

Weiterlesen