Felix Kroos äußert sich mit einem Tweet kritisch zur Wahl des Fußballer des Jahres 2017. Die Entscheidung für Philipp Lahm anstelle von Bruder Toni kann er wenig nachvollziehen.

Felix Kroos hat sich mit einer Spitze auf Twitter kritisch zur Wahl des Fußballer des Jahres 2017 geäußert.

Nach Toni Kroos' Sieg im UEFA-Supercup gegen Manchester United mit Real Madrid hatte iM Football eine Grafik mit dessen bisher gewonnenen Titeln erstellt und folgenden Tweet abgesetzt:

Der jüngere Bruder des Weltmeisters reagierte per Re-Tweet auf diese Grafik und fragte: "Und wie oft [war er] Fußballer des Jahres?"

Philipp Lahm war zum Fußballer des Jahres 2017 gewählt worden, Toni Kroos auf Platz zwei gelandet. Allerdings sorgte die Wahl Lahms nicht nur für Zustimmung und wurde von vielen eher als Preis für das Lebenswerk des abgetretenen Weltmeisterkapitäns betrachtet. Von den sportlichen Erfolgen her hatte Kroos in der vergangenen Saison mehr anzubieten - was wohl auch Felix Kroos so sieht.

Weiterlesen