VfB Stuttgart v SV Sandhausen - Second Bundesliga
Fans des VfB Stuttgart müssen im Testpiel beim Lokalrivalen Stuttgarter Kickers kräftig löhnen © Getty Images

Fans des VfB Stuttgart müssen im Testpiel beim Lokalrivalen Stuttgarter Kickers kräftig löhnen. Bei Fans regt sich Widerstand gegen die Eintrittspreise.

Diese Ticketpreise haben es in sich. 

Am Sonntag tritt Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart zum Testspiel beim Lokalrivalen Stuttgarter Kickers an (ab 17 Uhr im LIVETICKER). Für Freundschaftsspiel-Verhältnisse verlangt der Viertligist als Heimverein horrende Eintrittspreise. 

Stehplätze für Erwachsene kosten 12 Euro, für Sitzplätze auf der Haupttribüne des Stadions auf der Waldau zahlen Besucher bis zu 30 Euro - mehr als zum Beispiel der VfB bei Heimspielen in der Meisterschaft verlangt. 

"Wenn die Kohle brauchen, sollen sie es Benefizspiel nennen"

Bei einigen Fans regt sich bereits Widerstand. Ein Nutzer bei Facebook macht sich darüber lustig, "so viel Eintritt für einen dämlichen Test" zu verlangen. 

Ein anderer, offenkundig VfB-Fan, kommentiert: "15 Euro Stehplatz? Für ein Testspiel? Da ist meine Stehplatz-Karte in der Liga billiger."

Und weiter: "Wenn die Kohle brauchen, sollen sie es Benefizspiel nennen."

Derweil lockt Gastgeber Kickers seine Dauerkarten-Inhaber mit einem besonderen Bonbon: "Dauerkarten-Inhaber, die für die kommende Regionalliga-Saison 2017 / 18 eine Dauerkarte erwerben", erhalten "eine Freikarte für die entsprechende Kategorie (Steh- oder Sitzplatz)", schreibt der Klub auf seiner Website.

Weiterlesen