Holstein Kiel Trikots
Holstein Kiel darf nicht in gewünschtem Trikot-Logo auflaufen © imago

Zweitligist Holstein Kiel will ein Stück Heimat auf seinem Trikot präsentieren. Die DFL lässt den Aufsteiger jedoch abblitzen.

Kiel ist eine ehemalige Hansestadt. Insofern hat die Seefahrt an der Förde ohnehin eine besondere Bedeutung. 

Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel wollte das heimatliche Flair jetzt auf seinem Trikot repräsentieren. Der Klub ließ auf die Vorderseite seines Trikots eine alte Seekarte der Kieler Förde drucken - auf dem Nacken der Spruch "Kiel ahoi".

Unter diesem Motto wollte der Traditionsverein in die Saison starten. Die DFL machte die Pläne jedoch zunichte. 

Beim Ligaverband vertritt man die Ansicht, dass es sich bei dem Logo um ein nicht erlaubtes Bild handelt und nicht um ein Design-Element. Also erklärte sie den Trikot-Entwurf für nichtig.

Kleiner Trost für Kiel: In den Testspielen darf Holstein mit heimatlichem Dress antreten.

Weiterlesen