Etienne Effenberg, Michael Hoffmann und Stefan Effenberg
Etienne Effenberg, Michael Hoffmann und Stefan Effenberg © Acorado Sports

Stefan Effenberg wechselt die Seiten und übernimmt einen Job als Berater. Zuletzt war der ehemalige Bayern-Profi als Cheftrainer beim damaligen Zweitligisten SC Paderborn aktiv.

Stefan Effenberg hat einen neuen Job. Der ehemalige Nationalspieler ist neuer Partner der Beratungsgesellschaft Acorado Sports mit Sitz in Bremen und München.

Die Acorado Sports GmbH wurde erst 2016 vom Bremer Unternehmer Michael Hoffmann gegründet und berät Spitzensportler aus den unterschiedlichsten Bereichen; zum Portfolio gehören
u.a. Rennfahrer Luca Stolz (Mercedes AMG Zakspeed Team), Vielseitigkeits-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Sandra Auffarth, Handball-Weltmeister Holger Glandorf (SG-Flensburg-Handewitt) und Fußball-Trainer Andreas Herzog.

Dabei setzt das Effenberg-Team vor allem auf hoffnungsvolle Nachwuchstalente: Handballer Albin Xhafolli (VFL Gummersbach) oder Handball-Jugendnationalspieler Jannek Klein (SG Flensburg-Handewitt). 

"Der Mix aus professioneller Beratung und Vermarktung über gleich mehrere Sportarten hat mein Interesse geweckt. Ich sehe ein hohes Marktpotential bei der individuellen Vermarktung von Einzelsportlern. Ebenfalls interessiere ich mich sehr für den Bereich der sportlichen Beratung, weil der, meiner Meinung nach, in vielen Agenturen ausbaufähig ist."

Effenberg wird zusammen mit seinem Sohn Etienne arbeiten, der bei Acorado Sports den Bereich Marketing und Sponsoring verantwortet.

Weiterlesen