Ivan Klasnic
Ivan Klasnic spielte in der Bundesliga für Mainz und Bremen © Getty Images

Der Gerichtsprozess um Ivan Klasnic und Werder Bremen findet kein Ende. Angeblich legen die Ärzte Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Bremen ein.

Der Prozess des nierenkranken früheren Profis Ivan Klasnic (37) gegen zwei ehemalige Ärzte des Bundesligisten Werder Bremen geht offenbar in die nächste Instanz. Laut Informationen von Radio Bremen haben die Ärzte Berufung gegen das Urteil des Landgericht Bremen vom Ende März eingelegt.

Damals war Klasnic aufgrund von "groben Behandlungsfehlern" der Mediziner ein Schmerzensgeld in Höhe von 100.000 Euro plus Zinsen zugestanden worden.

Zudem sollten der damalige Werder-Mannschaftsarzt Götz Dimanski und die beteiligte Internistin Manju Guha für alle anfallenden "materiellen und immateriellen" Schäden des einstigen Torjägers haften.

Nun streben die Ärzte laut des Berichts an, dass der Prozess vor dem Oberlandesgericht neu aufgerollt wird. Eine Terminierung gibt es allerdings noch nicht.

Weiterlesen