'Abenteuer Grillen - Der kabel eins BBQ-King 2015' Show Taping
Toni Polster spielte von 1993 bis 1998 beim 1. FC Köln © Getty Images

FC-Legende Toni Polster kassiert einen Tag nach dem Einzug der Kölner in den europäischen Wettbewerb ein Debakel. Daran ist der Trainer der Wiener Viktoria nur bedingt schuld.

Am Samstag feierte der 1. FC Köln den ersten Einzug in den europäischen Wettbewerb - nur einen Tag später musste ein großes Idol der Kölner eine Rekordpleite einstecken

Toni Polster kassierte als Trainer der Wiener Viktoria eine 0:24-Klatsche in der Wiener Stadtliga gegen den SV Wienerberger.

Das hohe Ergebnis lag jedoch weniger daran, dass Polster sein Team schlecht vorbereitet hatte, sondern den noch anstehenden Aufgaben der Vikoria. Da der Klub am Dienstag das Finale des Wiener Toto-Cups im Ernst-Happel-Stadion gegen ASK Elekra bestreitet, schickte Polster eine Mischung aus Reserve und U18-Spielern am Sonntag aufs Feld.

Der Sieger des Dienstagspiels steht in der kommenden Saison in der 1. Runde ÖFB-Cups.

Polster spielte von 1993 bis 1998 beim 1. FC Köln. Nicht nur wegen seiner 79 Tore in 150 Spielen erlangte er in der Domstadt Kultstatus bei den fans.

Weiterlesen