Der RSC Anderlecht hat sich den 34. Meistertitel seiner Vereinshistorie geschnappt. Die Elf von Trainer Rene Weiler liegt nach einem Sieg in Charleroi uneinholbar vorn.

Jubel beim RSC Anderlecht: Die Mannschaft des früheren Nürnberg-Trainers Rene Weiler feierte einen 3:1-Sieg beim SC Charleroi und ist damit vorzeitig belgischer Meister.

Nachdem die Gastgeber zunächst die Führung durch Chris Bedia (27.) erzielt hatten, dreht RSC im zweiten Durchgang auf.

Dank des Doppelpacks von Lukasz Teodorczyk (59./81.) und dem Schlusstreffer von Massimo Bruno (87.) jubelte die Weiler-Elf am Ende doch noch.

Weiterlesen