Tobias Schweinsteiger ist der ältere Bruder von Bastian Schweinsteiger TSV 1860 Muenchen II v FC Bayern Muenchen II - Regionalliga Bayern
Tobias Schweinsteiger Verbundenheit zu den Bayern-Amateuren resultiert vor allem aus seiner aktiven Zeit © Getty Images

Der FC Bayern München stellt sich im Nachwuchsbereich derzeit neu auf. Tobias Schweinsteiger hat jetzt Ambitionen auf ein Traineramt angemeldet.

Das neue Nachwuchstleistungszentrum des FC Bayern soll im Sommer dieses Jahres eröffnet werde. Die Vereinsführung nahm dies zum Anlass, auch personell frischen Wind reinzubringen.

Hermann Gerland und Jochen Sauer sollen gemeinsam die Nachwuchsabteilung leiten, dafür ging der bisherige Chef Wolfgang Dremmler in den Ruhestand. Auch Heiko Vogel, bisher Trainer der Bayern-Amateure muss den Verein, verlassen. Über seine Nachfolge ist noch nicht entschieden worden.

Der FC Bayern möchte wieder vermehrt ehemalige Spieler in den Verein einbinden. Auch deshalb ist Ex-Kapitän Mark van Bommel ein heiß gehandelter Name als Vogel-Nachfolger. Tobias Schweinsteiger, ehemaliger Stürmer bei den Bayern-Amateuren und aktueller Co-Trainer von der U17 des FCB, ist aktuell kein Thema.

Der 34-Jährige möchte eine Trainerkarriere einschlagen, machte zuletzt mit einer Top-Leistung bei einem Trainer-Test Schlagzeilen.

Für die Zukunft hat sich Schweinsteiger einiges vorgenommen, vor allem eine Rückkehr zur U23 des FCB: "Klar ist das mein Ziel. Das wird irgendwann mal mein Ziel sein. Ich weiß, dass die Amateure eigentlich eine Liga höher gehören", sagte er bei Sky am Rande des DFB-Pokalspiels der Bayern gegen Schalke.

Weiterlesen