WWE muss warten: Tim Wiese hütet für den SSV Dillingen wieder das Fußballtor © SPORT1-Grafik: Getty Images/Marc Tirl

München - Party im Nobel-Club und womöglich gar eine neue Tribüne: Für das Fußball-Comeback von WWE-Aspirant Tim Wiese fährt die SSV Dillingen groß auf.

von ,

Tim Wiese gibt sein Comeback im Fußballtor. Die am Donnerstag von SPORT1 veröffentlichte Meldung sorgte für Schlagzeilen und Diskussionen in ganz Deutschland.

"Nach der gestrigen Meldung musste ich meinen Akku bis Mitternacht insgesamt zwei Mal aufladen. Es haben Gott und die Welt bei mir angerufen. Das wird ein Jahrhundert-Ereignis für die SSV Dillingen, die ganze Region und den bayerischen Amateur-Fußball", schwärmt Christoph Nowak bei SPORT1.

Der Vorsitzende des schwäbischen Achtligisten ist ein guter Freund von Wiese und half dem Ex-Nationaltorwart unter anderem dabei, seine Spielerlaubnis wieder zu bekommen. "Tim ist nicht nur ein großartiger Torwart, sondern auch Mensch. Er wird auf den Punkt topfit sein. Das hat er mir versprochen."

Party im Nobel-Club

Am Samstag, den 1. April (17 Uhr), gibt Wiese im Derby gegen den TSV Haunsheim sein Comeback - vier Jahre nach seinem letzten Spiel bei der TSG Hoffenheim.

Nach dem Bekanntwerden des Deals bekam die SSV Dillingen Kartenwünsche en masse. Das Stadion des Kreisligisten fasst 6.000 Zuschauer, hat allerdings nur 260 Sitzplätze. Aufgrund dieser Problematik überlegt der Klub, eine Zusatz-Sitztribüne zu bauen. Insgesamt rechnet der Tabellenletzte mit 2.000 Zuschauern bei der Partie.

Nach dem Spiel beginnt dann die Party: Für diesen Anlass wurde extra der Nobel-Club KKLUB im nahegelegenen Augsburg gemietet, um das Comeback des Neu-Wrestlers zu feiern.

Zwei Champions-League-Spieler in Dillingen

Neben Wiese wird übrigens noch ein weiterer prominenter Spieler für Dillingen auflaufen: Spieler-Trainer Andreas Mayer war wie Wiese schon in der Champions League am Ball. Beim 1:4 im Santiago Bernabeu bei Real Madrid erlebte Mayer als Profi von Rosenborg Trondheim sein persönliches Karriere-Highlight.

Bereits im November 2016, kurz nach dem Debüt als Wrestler, gab es erste Meldungen über eine Rückkehr ins Tor. Wiese beantragte damals eine Spielerlaubnis für Dillingen, seit 1. Januar 2017 ist er offiziell spielberechtigt. Mitte Dezember hatte sich "The Machine" bereits im Trikot der SSV Dillingen gezeigt.

Wieses Wrestling-Karriere hängt derweil weiter in der Luft: Er hat ein Angebot von WWE, sich in den USA fertig ausbilden zu lassen, es aber noch nicht angenommen.

Einen Tag nach dem Dillingen-Spiel steigt übrigens die wichtigste WWE-Show WrestleMania 33 in Orlando. Wiese wird dort offensichtlich auch als Zuschauer nicht vor Ort sein.

Weiterlesen