Reynaldo Vasquez (M.) wird festgenommen und an die USA ausgeliefert
Reynaldo Vasquez bei seiner Festnahme Ende 2015 © Getty Images

Reynaldo Vasquez muss für acht Jahre ins Gefängnis. Der ehemalige Präsident des Verbandes von El Salvador könnte auch noch an die USA ausgeliefert werden.

Der frühere Präsident des Fußball-Verbandes von El Salvador, Reynaldo Vasquez, ist in seinem Heimatland zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Vasquez gehört zu den Funktionären, gegen die im Zuge des Skandals beim Weltverband FIFA in den Vereinigten Staaten wegen Korruption und Geldwäsche ermittelt wird. 

In El Salvador wurde er für die Unterschlagung von rund 380.000 Euro Sozialversicherungsbeiträgen ins Gefängnis geschickt. Eine Auslieferung in die USA ist weiterhin möglich.

Weiterlesen