Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen stehen im Viertelfinale der Champions League
Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen stehen im Viertelfinale der Champions League © Getty Images

Marc-Andre ter Stegen glänzt bei Barca, Manuel Neuer gilt als bester Torwart der Welt. Andreas Köpke erklärt nun, warum Deutschlands Torhüter so stark sind.

Gegen Paris Saint-Germain wurde Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona als heimlicher Held des denkwürdigen Champions-League-Abends im Camp Nou gefeiert. Bayern-Keeper Manuel Neuer gilt immer noch als der beste Torwart der Welt.

Aber warum sind die deutschen Torhüter so stark?

DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke erklärte nun der Fussball Bild: "Das ist schon Wahnsinn, wie gut wir auf der Torwart-Position besetzt sind. Ein Grund, ist, dass es in Deutschland schon immer große Vorbilder wie Maier, Tilkowski und Kahn gab, denen die Kinder nacheifern wollten - und sich ins Tor stellten."

Zudem lobte er die Ausbildung der Torwart-Talente in Deutschland: "Wir haben in Deutschland eine Vorreiterrolle, was die Ausbildung junger Torhüter angeht. Die Vereine investieren viel in die Nachwuchsleistungszentren, beschäftigen mittlerweile pro Klub vier Torwarttrainer."

Die jungen Keeper erhielten durch Einsätze in der UEFA Youth League und den U-Nationalmannschaften außerdem auch viel Spielpraxis, führte Köpke als weiteren Grund an.

Weiterlesen