Fluminense v Internacional - Brasileirao Series A 2016
Der AF Chapecoense flog erstmals wieder ins Ausland © Getty Images

Der AF Chapecoense fliegt zum ersten Mal nach dem tragischen Flugzeugabsturz wieder ins Ausland. Im venezolanischen Maracaibo werden die Spieler mit Applaus begrüßt.

Zum ersten Mal nach dem tragischen Flugzeugunglück im November 2016, bei dem fast die komplette Mannschaft des AF Chapecoense ums Leben kam, ist der Verein wieder zu einem Spiel ins Ausland gereist.

Das Team trifft im venezolanischen Maracaibo bei der Copa Libertadores am Dienstag auf Atletico Zulia

Nach einem fast 30-stündigen Flug mit zwei Zwischenstopps landete das Team am 6. März im venezolanischen Maracaibo. Dort trifft die Mannschaft in der Copa Libertadores am Folgetag auf den FC Zulia.

Das brasilianische Nachrichtenportal Globo berichtete, dass Spieler und Trainer am Flughafen von Maracaibo mit Applaus empfangen wurden.

Weiterlesen