Auf ewig mit Köln verbunden: Thomas Broich auf Google Street View vor seiner damaligen Wohnung © Google Street View

Thomas Broich spielt lang nicht mehr für den 1. FC Köln, doch er scheint auf ewig mit der Stadt verbunden zu sein. Auf Google Street View sitzt er noch vor seiner Haustür.

Führt der Ex-Kölner Thomas Broich ein geheimes Doppelleben? Dass der Mittelfeld-Regisseur sich regelmäßig in Köln herumtrieb, ist mittlerweile elf Jahre her. Trotzdem ist er auf ewig mit der Stadt verbunden – zumindest auf Google Street View.

Der 35-Jährige, der von 2006 bis 2009 für den 1. FC Köln kickte, ist auf dem Online-Dienst immer noch vor seiner damaligen Wohnung zu sehen.

Dort sitzt er wie festgefroren auf den Treppen vor seiner Haustür. In kurzen Hosen, einem grünen T-Shirt und Chucks liest er ein Buch. Die Szene entstand im August 2008 bei einem Fototermin mit der Zeitung Express. Ein Google-Auto fuhr zufällig vorbei und machte die Aufnahme für Google Street View.

Der wahre Broich befindet sich mittlerweile seit sieben Jahren am anderen Ende der Welt. 2010 heuerte der Mittelfeldspieler bei den Brisbane Roar in Australien an. Dort gewann er drei Meisterschaften.

In Brisbane wird man froh sein, dass Broich tatsächlich in Australien angekommen ist und kein Doppelleben führt. 

Weiterlesen